Rechtssicher fordern – die richtige Rechnung

Das Ausstellen der Rechnung ist der erste Schritt zur Geltendmachung einer Forderung und besteht hierzu meist eine gesetzliche – weil steuerrechtliche – Verpflichtung. In der Regel müssen Rechnungen folgende Angaben enthalten:

  1. Name und Anschrift des leistenden/liefernden Unternehmers
  2. Name und Anschrift des Kunden
  3. Fortlaufende Rechnungsnummer, die zur Identifizierung der Rechnung (einmal) vergeben wird
  4. Menge und handelsübliche Bezeichnung der gelieferten Waren und/oder Art und Umfang der erbrachten Leistung
  5. Tag Zeitraum der Lieferung und/oder Leistung
  6. Entgelt( Preis/Honorar)
  7. Steuersatz (USt) oder – im Falle einer Steuerbefreiung – der Hinweis, dass für diese Lieferung/Leistung eine Steuerbefreiung vorliegt
  8. den betraglich ausgewiesenen Steuerbetrag
  9. sollte der Unternehmer zum Vorsteuerabzug berechtigt sein, die dem Unternehmer vom Finanzamt erteilte Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
  10. das Ausstellungsdatum

Übersteigt die Rechnung einen Gesamtbetrag in Höhe von EUR 10.000,00, ist – wenn der Leistungsempfänger ein Unternehmer ist – die UID-Nummer des Kunden anzugeben

Fehlt eine der obigen Voraussetzungen, so hat dies zur Folge, dass der Leistungsempfänger nicht zum Vorsteuerabzug berechtigt ist. Aus diesem Grund kann er die Rechnung auch beanstanden.

ACHTUNG:es gilt zu beachten, dass es weitere Angaben gibt, die auf Geschäftspapieren eines Unternehmens zwingend erforderlich sind. Die Rechnung gilt als Geschäftspapier und muss daher ein – in das Firmenbuch eingetragenes – Unternehmen nachstehende Informationen auf allen Geschäftspapieren, Bestellscheinen, etc. anführen:

  1. Firma
  2. Rechtsform
  3. Sitz
  4. Firmenbuchnummer
  5. Firmenbuchgericht

Bei einer OG oder KG muss zusätzlich eine Information über die unbeschränkt haftenden Gesellschafter vorliegen. Einzelunternehmer haben ihren Namen anzugeben, wenn sich dieser von der Firma unterscheidet.

Im Zuge des RechnungsChecks überprüft DEMANDA Ihre Rechnung auf Durchsetzbarkeit -> mit DEMANDA rechtssicher zum Zahlungseingang!

Ihr Ansprechpartner


Mag.
Martin Reichetseder
m.reichetseder@demanda.at
+43 720 881097

Ihr Ansprechpartner bei Fragen zum rechtssicheren Forderungsmanagement

Zusammenfassung

Das Ausstellen der Rechnung ist der erste Schritt zur Geltendmachung einer Forderung und besteht hierzu meist eine gesetzliche – weil steuerrechtliche – Verpflichtung. In der Regel müssen Rechnungen folgende Angaben […]